Museumsführung

Donnerstag, 15. März 2018

19.00 Uhr

Hamburger Kunsthalle

Jose Davila: Die Feder und der Elefant

(Ausstellungsdauer 2. Juni 2017 – 10. Juni 2018)

Sieben gleichermaßen fragile wie imposante raumgreifende Skulpturen spielen mit physikalischen Kräften, Balance und Masse. Gleichzeitig interagieren sie spannungsvoll mit der von dem Architekten Oswald Mathias Ungers konzipierten Architektur für die Galerie der Gegenwart. Der mexikanische Künstler Jose Dávila kombiniert getöntes Glas mit Spiegeln und farbintensiven Spanngurten zu einer Skulptur, die nur in der zusammenhängenden Ganzheit stabil ist. Gegensätzliche Materialien und Formkombinationen treffen aufeinander - zum Beispiel Sandsteinquader und Findlinge - und lassen die Zwischenräume von Architektur und aufgespannten Skulpturen auf besondere Weise spüren.

Anmeldung ist erwünscht, aber auch Kurzentschlossene sind willkommen! Kontakt: gunda.schroeder@gmx.net
Oder bei Martina Bergmann (Museumsdienst Hamburg): E-Mail: Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de
Fax: 040 - 427 925 324

www.museumsdienst-hamburg.de

Zurück