Planetarium jetzt mit Hörschleife

Nun ist es endlich soweit, es kann im Planetarium Hamburg wieder prima mitgehört werden. Das Redaktionsteam traf sich am 28.06.2017 im Planetarium, um das neue Audiosystem zu testen. Die Induktionsschleife wird einfach um den Hals getragen. Es ist nicht wichtig, ob die Schleife nah am Hörgerät oder CI gehalten wird, denn es gibt seitlich der Anlage einen Lautstärke-Regler. Wichtig ist jedoch, dass der Nutzer seine Geräte auf Telefonspule umschaltet, sofern dies nicht automatisch geschieht. Wer direkt das Audiosystem (ohne Hörgeräte) nutzen möchte, erhält an der Kasse einen einseitigen  Kopfhörer.  Peter Drews, Fides Breuer und Sabine Heyde-Dannenberg saßen auf unterschiedlichen Plätzen.

Es war an jedem Platz prima zu verstehen. Die Vorstellung wird im vollen Umfang übertragen. Das heißt, ab sofort wird sogar die Einführung vor der Vorstellung mit übertragen. Und es gab auch gar keine Störungen zwischendurch. Da nur eine begrenzte Anzahl von Induktionsschleifen (ca. 15 Stück) vorhanden ist, ist es ratsam, sich vorab eine zu reservieren. Übrigens: das Planetarium hat eine neue Programmzeitung herausgegeben: „Das Sternentheater“. Größer, bunter und informativer. Es lohnt sich einmal hineinzuschauen.

Viel Spaß demnächst im Planetarium wünscht das Redaktionsteam.

Sabine Heyde-Dannenberg

Zurück