Ein Stern, ein Weihnachtsbaum…

Blick in den Saal

..ein festlich geschmückter Raum, ein mit Minikerzen erstrahlendes Treppenhaus, viele Bücher, viele nummerierte Sachpreise.

Quizfrage: Worauf deutet alles hin?    

a)  Adventsfeier im Rathaus

b)  Weihnachtsfeier beim Vorsitzenden

c)  Basar in der Wagnerstraße

Wie in jedem Jahr am Samstag vor dem 1. Advent fand der schon traditionelle Basar der Kreativgruppe in der Wagnerstr. statt.  Es war übrigens der 29. Basar.

Wieder einmal wurde 2 Tage zuvor die komplette Geschäftsstelle auf den Kopf gestellt.

Einige Mitglieder scheinen diesen Termin leider versäumt zu haben. Denn der Zulauf war diesmal nicht sehr groß. Eine gewisse Traurigkeit machte sich unter den Machern des Basars breit. Die Beteiligten ließen sich aber nicht entmutigen und sorgten für eine gute Stimmung. Die Stimmung sollte belohnt werden – denn abgerechnet wurde am Schluss.

So gab es auch diesmal wieder leckere Salate, einen Steckrübeneintopf, Schwarzwälder-Kirschtorte und weitere Leckereien, die allesamt gespendet wurden.

Der Kreativmarkt strahlte mit seinen selbstgebastelten Sternen, Leseratten, Socken, Topflappen, Baumschmuck, Kerzen u.v.m.

Im Büchermarkt konnte man zwischen hunderten von Büchern stöbern. Die Tombola lockte mit sehr schönen Gewinnen.

Und das Quiz zum 100jährigen Bestehen des BdS brachte viele Teilnehmer ins Grübeln. Insbesondere die Frage: Wann wurde der Verein gegründet: am 2. Juni 1912 oder 9. Juni 1912. Richtig war der 9. Juni. Die meisten Teilnehmer nannten den 2. Juni. An diesem Tag haben wir das Jubiläum gefeiert. Das Gründungsdatum lag eine Woche später.

Viele fleißige Helfer haben das ganze Jahr über auf diesen Tag hingearbeitet. Besonders hervorzuheben sind die handarbeitbegabten Damen der Kreativgruppe.

Das Ergebnis des Basars kann sich trotz geringerer Besucherzahlen sehen lassen. Rund 3.600 Euro wurden umgesetzt. Dieses ist der Verdienst der Kreativgruppe und der fleißigen Helfer.

Allen Beteiligten im Namen des Vorstandes herzlichen Dank. Dank auch den Firmen und Personen für die Sach- und Geldspenden.

Peter Drews

 

Zurück