Aktuelles

Nachrichten und Berichte

Planetarium jetzt mit Hörschleife

Nun ist es endlich soweit, es kann im Planetarium Hamburg wieder prima mitgehört werden. Das Redaktionsteam traf sich am 28.06.2017 im Planetarium, um das neue Audiosystem zu testen...

Weiterlesen …

Was bringt das neue Bundesteilhabegesetz für uns Schwerhörige und Ertaubte? (Fortsetzung)

Neben dem Bundesteilhabegesetz, welches das Sozialgesetzbuch im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention verbessern soll, dient auch das im Jahre 2016 reformierte Behindertengleichstellungsgesetz der besseren Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Nach dem Bund werden auch die Bundesländer, wie Hamburg, ihre Landesgleichstellungsgesetze anpassen. Es handelt sich um eine Spezialvorschrift, welche die Behörden verpflichtet, die Benachteiligungen von behinderten Menschen durch Herstellung von Barrierefreiheit zu beseitigen. Hierzu...

Weiterlesen …

Treffen NDR mit Vertretern der Schwerhörigenverbände

Am 11.07.2017 begrüßte Niels Rasmussen, ARD-Projektleiter Barrierefreier Rundfunk, Vertreter der Schwerhörigenverbände aus dem Sendebereich des NDR auf dem jährlichen Treffen zu einem Meinungsaustausch.

Weiterlesen …

13. Thementag am 4. November 2017

Der traditionelle Thementag beschäftigt sich in diesem Jahr mit der Fragestellung

Brauchen Schwerhörige und Ertaubte ...
... Rehezentren ?
... Funk- und Bluetooth-Übertragungstechnik ?
... Barrierefreies Fernsehen ?
... Hören ohne Barrieren ?
... Kommunikationsseminare

Weiterlesen …

Was bringt das neue Bundesteilhabegesetz für uns Schwerhörige und Ertaubte?

An anderer Stelle habe ich die gesetzlichen Grundlagen für die Leistungsansprüche von Behinderten vorgestellt. Ihre Belange sind nicht nur im Sozialgesetzbuch IX „Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen“ geregelt, sondern auch in anderen Büchern, so vor allem über die Gesetzlichen Krankenkassen, die Arbeitsförderung, die Rentenversicherung und die Sozialhilfe.

Weiterlesen …

Podiumsdiskussion „Das Bundesteilhabegesetz – auf dem Weg zur Selbstbestimmung behinderter Menschen!

Am 16. Mai 2017 fand auf dem Gut Karlshöhe in Farmsen-Berne eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) statt. Eingeladen hatten die Wahlkreisabgeordneten Regina Jäck, Lars Pochnicht und Jens Schweiger (SPD). Begleitet wurde die gut besuchte Veranstaltung von Schriftdolmetscherinnen und Gebärdensprachdolmetschern, wodurch auch die hörgeschädigten Gäste mit diskutieren konnten. Moderiert wurde die Diskussion von Klaus Becker, Leiter des Inklusionsbüros Hamburg.

Weiterlesen …

Bericht von der Mitgliederversammlung am 9.06.2017

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand in den Räumen des BdS in der Wagnerstraße statt. Nach der Begrüßung, dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und der Ehrung für langjährige Mitglieder gab Otto Giegerich das Wort an Peter Drews ab. Dieser verlas den Rechenschaftsbericht und fügte u.a. ein paar interessante Informationen bei. Zu Beginn seiner Rede verkündete Peter Drews, dass der Verein fast auf den Tag genau 105 Jahre alt sei. ...

Weiterlesen …

Zusammen in Barmbek-Süd – Barrieren überwinden

Vom 12. Juni bis 2. Juli bietet die Themenwoche „Zusammen in Barmbek-Süd – Barrieren überwinden“ den Bewohnern des Stadtteils und Interessierten ein buntes Veranstaltungsprogramm rund um das Stadtteilzentrum Barmbek° Basch. Die Veranstalter möchten Menschen zusammenbringen, mögliche Barrieren abbauen und damit zeigen, wie vielfältig, lebendig und offen ihr Stadtteil ist. Schirmherrin ist Isabella Vertes-Schütter, Intendantin des Ernst Deutsch Theaters. Ingrid Körner, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen zählt ebenfalls zu den Unterstützern der Themenwoche.

Weiterlesen …

Elbschul-Kultur-Tag 2017

Wir an der Elbschule schreiben KREATIVITÄT groß.
Das zeigen wir auch in diesem Jahr.
Sie und alle Interessierten sind herzlich zum dritten
ELBSCHULKULTUR-TAG
eingeladen.

Weiterlesen …

Welche Ansprüche können Schwerhörige und Ertaubte aus den neuen Behindertengesetzen ableiten?

Es ist das Kennzeichen des deutschen Sozialstaates, dass dieser durch eine verwirrende Vielfalt von Zuständigkeiten geprägt ist. Dazu gehört der Föderalismus, der die staatliche Gewalt auf Bund Länder und Kommunen verteilt, dazu gehört aber auch die Zuweisung von Kompetenzen an vielfältig gegliederte Sozialversicherungsträger 

Weiterlesen …