Herzlich willkommen

auf den Webseiten des Bund der Schwerhörigen e.V. Hamburg (BdS). Der Verein vertritt die Schwerhörigen und Ertaubten in Hamburg und ist ein Ort, an dem Betroffene zusammenkommen und sich austauschen können.

Mit unserer Homepage möchten wir allen Interessierten, Betroffenen und deren Angehörigen einen Einblick in die vielfältige Themenlandschaft der Hörschädigung geben. Außerdem finden Sie auf unseren Seiten Informationen zu unseren regelmäßigen Angeboten sowie unserer Öffentlichkeitsarbeit.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über jedes Feedback, das Sie uns am besten per E-Mail oder über unser Kontaktformular zukommen lassen.

Wir sind auch auf Facebook Facebook

Nachrichten und Berichte

Aktuelle Nachrichten und Berichte vom BdS

Welche Ansprüche können Schwerhörige und Ertaubte aus den neuen Behindertengesetzen ableiten?

Es ist das Kennzeichen des deutschen Sozialstaates, dass dieser durch eine verwirrende Vielfalt von Zuständigkeiten geprägt ist. Dazu gehört der Föderalismus, der die staatliche Gewalt auf Bund Länder und Kommunen verteilt, dazu gehört aber auch die Zuweisung von Kompetenzen an vielfältig gegliederte Sozialversicherungsträger 

Weiterlesen …

Frühlingstreffen am 02. April 2017

Ines Helke vom Team DialogWIR informierte am 02. April 2017 über die Themen „UN-Behindertenrechtskonvention, Behindertengleichstellungsgesetz  und Bundesteilhabegesetz“.

Weiterlesen …

Forderung: Mehr Schriftdolmetscher!

Der BdS e.V. fordert den Ausschuss für Soziales, Arbeit und Integration in der Bürgschaft auf, die Chance zur Teilhabe für hörgeschädigte Menschen nicht nur auf die Deutsche Gebärdensprache zu beschränken, sondern auch insbesondere jene, also die deutlich größere Gruppe zu beachten, die lautsprachlich orientiert und somit auf Schriftdolmetscher angewiesen sind!

Weiterlesen …